koffer
| Aktuell Von

So viel verdienen Airlines mit Zusatzgebühren

Rynair, EasyJet oder doch AirAsia? Haben Sie sich je gewundert, welche Airlines am besten mit ihren Zusatzgebühren verdienen? Die folgende Studie verrät es Ihnen.

Gebühren für die Buchung, aufgegebenes Gepäck, die Verpflegung und andere Zusatzkosten, die auf Passagiere während ihrer Flugreise zukommen können, stellten im letzten Jahr bei einzelnen Fluggesellschaften auch bis zu 38,7 Prozent ihrer Gesamteinnahmen dar. Das zeigt ein neuer Report, der die Einnahmen von 63 führenden Airlines weltweit auswertete. Der Sieger in dem, bei Passagieren recht unbeliebten, Ranking ist die US-Airline Spirit, die für ein aufgegebenes Gepäckstück auch bis zu 100 Dollar berechnet.

Nebeneinkünfte als Prozentsatz des Gesamteinkommens

  1. Spirit – 38,7 %
  2. Wizz Air – 33,7 %
  3. Allegiant – 32,4 %
  4. Jet2.com – 28,5 %
  5. Ryanair – 24,6 %
  6. Tigerair – 21,8 %
  7. Jetstar – 20,8 %
  8. Flybe – 20,7 %
  9. AirAsia X – 20 %
  10. Volaris – 19,5 %
  11. easyjet – 18,8 %
  12. AirAsia Group – 18,5 %
  13. United – 15,1 %
  14. Norwegian – 14,4 %
  15. flydubai – 14,4 %
  16. Vueling – 14,1 %
  17. JetBlue – 12.8%
  18. Azul + – 12,8 %
  19. Qantas – 12,1 %
Foto: nhanusek / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar